• Zweite Coronawelle trifft Argentinien


    News

Zweite Coronawelle trifft Argentinien

Buenos Aires und weite Teile des südamerikanischen Landes sind extrem stark von der zweiten Welle der Corona-Pandemie betroffen.

Die Zahl der Neuinfektionen erreicht neue Höchstwerte und überschreitet damit auch die Zahlen der ersten Welle.

Die Regierung in Argentinien hat mit einem weiteren Lockdown und strengen Ausgangsbeschränkungen reagiert. Über den Großraum Buenos Aires wurde eine nächtliche Ausgangssperre verhängt.

Coronavirus – Informationen für Deutsche Urlauber in Argentinien

Für die Einreise nach Deutschland ist eine digitale Einreiseanmeldung erforderlich.

Seit dem 30. März besteht für Deutschland eine generelle Testpflicht vor Einreise.

Aktuell sind selbst bei der Botschaft keine Voraussagen über die Entwicklung der Reisebeschränkungen zu erfragen.

Eine visafreie Einreise zu rein touristischen Zwecken ist bis auf weiteres nicht zulässig.

Weitere Informationen erteilt die Deutsche Botschaft in Buenos Aires

Deutsche Botschaft Argentinien