Ich habe mir den Bali Lombok Reiseführer zur Rundreise mal genauer angeschaut und möchte dir in diesem Artikel gerne zeigen, warum sich ein Kauf lohnen kann.

Bali Lombok Rundreise Reiseführer für 2 Wochen

Bali Lombok Rundreise Reiseführer für 18 Tage

Bali Lombok Rundreise Reiseführer für 3 Wochen

  • 88 Seiten mit der besten Rundreise-Route für 2 Wochen
  • Inkl. zahlreicher Basis-Infos (Klimatabellen, Reiseapotheken-Checkliste, Visa-Info, Packliste und vielem mehr!)
  • Für alle Reisenden als liebevolle PDF auf allen gängigen Smartphones, Tablets und Computern/Laptops lesbar
  • Sofort downloaden und lesen: Egal ob um 15:00 Uhr mittags oder um 3:00 Uhr nachts
  • 105 Seiten mit der besten Rundreise-Route für 18 Tage
  • Inkl. zahlreicher Basis-Infos (Klimatabellen, Reiseapotheken-Checkliste, Visa-Info, Packliste und vielem mehr!)
  • Für alle Reisenden als liebevolle PDF auf allen gängigen Smartphones, Tablets und Computern/Laptops lesbar.
  • Sofort downloaden und lesen: Egal ob 15:00 mittags oder um 3:00 Uhr nachts
  • 111 Seiten mit der besten Rundreise-Route für 18 Tage
  • Inkl. zahlreicher Basis-Infos (Klimatabellen, Reiseapotheken-Checkliste, Visa-Info, Packliste und vielem mehr!)
  • Für alle Reisenden als liebevolle PDF auf allen gängigen Smartphones, Tablets und Computern/Laptops lesbar.
  • Sofort downloaden und lesen: Egal ob 15:00 mittags oder um 3:00 Uhr nachts

Bali – Paradies oder Touristennepp?

Eine ganz einfache Antwort…Bali kann beides!!

Was ist Bali?

Bali ist eine tropische Insel im Indischen Ozean die zu Indonesien gehört. Die westlich gelegene Nachbarinsel Java ist nur durch die 2,5 km breite Bali-Straße von Bali getrennt. Hauptstadt der Insel ist Denpasar bei Urlaubern bekannter ist jedoch Kuta. Bali ist von der Größe überschaubar. Die Insel hat eine Länge in Nord-Süd-Richtung von 95 km, von West nach Ost erstreckt sie sich auf 145 km.

Das Zentrum der Insel bilden Berge vulkanischen Ursprungs. Hier findet man große Flächen vegetationsloser Lavalandschaften. Die Bereiche um die Stadt Ubud sind mit terrassierten Reisfeldern bedeckt. Überall in den Außenbereichen der Insel findet man Monsunwälder in denen tropische Blütenbäume wie Frangipani, Bougainvillea oder Hibiskus weit verbreitet sind. Im Nordosten befindet sich die Region Tulamben, bekannt für einige der besten Tauchplätze der Welt. Wer Kultur mag ist in der Stadt Ubud gut aufgehoben. Die weltberühmten, weißen Strände findet man in der Nähe von Kuta.

Wann sollte ich nach Bali reisen?

Grundsätzlich ist Bali aufgrund seiner Vielseitigkeit das ganze Jahr über eine Reise wert. Von November bis März ist Monsunzeit auf Bali. Starke Regenfälle ziehen von Nordwesten über die Insel. Jedoch sorgt die zentrale Gebirgskette hier für eine sehr ungleichmäßige Verteilung auf der Insel. Der Süden und das Gebirge sind hier viel stärker davon betroffen und man kann diese Zeit relativ niederschlagsarm im Norden verbringen.

Die Durchschnittstemperatur auf Bali beträgt an der Küste 24-34°C. Warme Bekleidung benötigt man in der Trockenzeit von Mai bis Oktober im Zentrum der Insel. Auf den Bergen fällt die Temperatur dann auf durchschnittlich 10-20°C. An den Küsten bleibt es warm.

Welche Religionen gibt es auf Bali?

Im Gegensatz zur Nachbarinsel Java, die zu über 90% muslimisch ist, sind mehr als 90% der Balinesen hinduistischen Glaubens. Diese Religion wird auf der Insel auch heute noch sehr intensiv ausgelebt. Bali trägt den Beinamen „Insel der Tausend Tempel“, und das zu Recht.

Mit dem nötigen Respekt lassen einen die Balinesen einen Einblick in ihre Religion gewähren. Mit angemessener Bekleidung und Rücksicht auf die Riten darf man auch als Gast Tempel besichtigen und an ihren Zeremonien teilnehmen.

Welche Sprache spricht man auf Bali?

Balinesisch ist die Hauptsprache der Insel. Jedoch haben viele junge Balinesen ihre Chancen im Tourismus entdeckt und sprechen sehr gut Englisch. Als Individualtourist wird man sich hier und da über die Gesellschaft eines dieser motivierten, jungen Guides auf einer spannenden Begleitung, abseits der üblichen Touristenziele, freuen.

Was sollte ich auf Bali vermeiden?

Orte wie Kuta, Legian und Seminyak sind extrem auf den Tourismus ausgelegt. Pauschalurlauber landen oft hier. Du musst diese Regionen nicht zwingend meiden, mal ein Tag zum Bummeln kann ja auch ganz nett sein, aber mit dem ursprünglichen Bali hat das nichts zu tun.

Bali ist ein armes Land, die meisten Balinesen sind auch heute in der Landwirtschaft beschäftigt. Die Menschen abseits der Touristenströme sind zauberhaft, sehr zurückhaltend und Europäern gegenüber sehr freundlich. Sie leben ihren Alltag auf eine für uns sehr fremde, exotische Weise und lassen uns daran teilhaben. Leider sieht man hier und da Gäste die z.B. Bestattungsrituale, die sich sehr von europäischen Gewohnheiten unterscheiden, massiv stören.

Kann ich Bali allein bereisen?

Ja!!

Bali lässt sich ganz hervorragend individuell bereisen, und ich würde diese Version jeder Pauschalreise immer wieder vorziehen. Ich empfehle dir, dich vorab über einen guten Reiseführer etwas in das Thema einzulesen, um einen groben Überblick zu haben.

Plane aber nicht zu eng, Bali hat eine Eigendynamik und man kann es genießen sich einfach mal treiben zu lassen.

Du wirst an jeden Ort etwas bezauberndes erfahren, wohin du als nächstes möchtest. Und egal wie lange du dort bist, es werden Wünsche offen bleiben und trotzdem wirst du zutiefst zufrieden sein.

Bali ist anders! Natürlich kannst du die ganzen Sehenswürdigkeiten aneinander reihen. Du kannst den Vulkan besteigen, zum Wrack tauchen, Surfen und Yoga machen. Jeden Tempel besichtigen und die ganze Insel mit dem Leihwagen abfahren.

Am beeindruckendsten fand ich jedoch die ersten Nächte in einem kleinen Dorf in einer wunderschönen, winzigen Anlage am Meer. Die Hütten offen, die warme Luft die auch nachts nicht unangenehm ist. Das unsichere Gefühl eine Europäers der geschlossene Räume gewohnt ist und diesem Moment vertraut. Und der nächtliche Gesang des Priesters im angeschlossenen Dorf, der einem verstorbenen Menschen das letzte Geleit gibt. Das war für mich das wahre Bali. Mich hat es beeindruckt!

Hier, im Bali Mandala in Bondalem, haben wir unsere Reise auf Bali begonnen und in meinem Herzen hat sie nie aufgehört. Bali hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Ich danke Gisela von Keiser, der Eigentümerin des Bali Mandala, die leider mittlerweile verstorben ist, für ihre Reiseempfehlungen. Durch sie ist Bali für uns etwas Besonderes geworden und wir konnten die Insel von Seiten sehen, die uns die Herzlichkeit der Menschen spüren lies. Wir sind tatsächlich am Ende unserer Zeit auf Bali noch einmal für einige Tage ins Bali Mandala zurück gekehrt. Etwas, dass ich noch in keinem Urlaub gemacht habe.

Ich bin mir sicher ihr Mann, Rainer Grenkowitz, wird das Resort heute noch mit der gleichen Liebe führen und spreche meine uneingeschränkte Empfehlung aus.

Hier klicken für Informationen zum Bali Mandala